Revital Osteopathie Centrum, Maximilianstraße 16, 86150 Augsburg

Augsburg Osteopathie Osteopath Osteopathen

Hier finden Sie Osteopathen in Ihrer Stadt.

ist eine unabhängige Stadt in der süd-westlich von Bayern. Das Kollegium der Stadt ist die Heimat der Regierungsbezirk Schwaben und auch der Bezirk Schwaben und der Landkreis Augsburg. 1906 wurde Großstadt Augsburg und ist heute mit mehr als 264.000 Bürgerinnen und Bürger die drittgrößte Stadt in Bayern. Nur München und Nürnberg sind größer.

Der Name der Stadt stammt aus der römischen Siedlung Augusta Vindelicorum. Die Stadt wurde von dem römischen Kaiser Augustus 15 v. Chr. als Castra. Deshalb ist die "Fuggerstadt" ist das zweite älteste Stadt in Deutschland nach Trier.

[Bearbeiten] Geschichte

Hauptartikel: Geschichte von Augsburg

Die Stadt wurde im Jahre 15 v. Chr. in der Regierungszeit des römischen Kaisers Augustus als Garnison namens Augusta Vindelicorum. Rund 120 AD Augsburg wurde die Hauptstadt der römischen Provinz Raetia. Es wurde an der Entstehung von Abfällen durch die Hunnen in der fünften Jahrhundert, von Charlemagne in der achten, und von Welf von Bayern in der elften, es stieg jedes Mal nur zu mehr Wohlstand.

Es wurde ein Free Imperial City am 9. März 1276. Angesichts ihrer strategischen Lage an der Handelswege nach Italien, es wurde zu einem wichtigen Handelszentrum. Es produziert große Mengen von Waren aus Geweben, Stoffen und Textilien, und war die Basis für die Fugger Bank-Imperium. Die Fuggerei, Teil der Stadt gewidmet, um Wohnraum für die bedürftigen Bürger von Augsburg, wurde 1516 gegründet und ist noch heute im Einsatz.

In 1530 die Confessio Augustana wurde dem Kaiser des Heiligen Römischen Reiches auf dem Reichstag zu Augsburg. Nach dem Frieden von Augsburg in 1555, nach dem die Rechte der religiösen Minderheiten in der kaiserlichen Städte wurden zu schützen, einen gemischten katholisch-protestantischen Stadt Rat den Vorsitz über eine Mehrheit protestantischen Bevölkerung, siehe Paritätische Reichsstadt (Deutsch). Bis zum Dreißigjährigen Krieg (1618-48), religiösen Frieden in der Stadt wurde weitgehend beibehalten trotz steigender konfessionellen Spannungen. In 1629, Ferdinand II, die das Edikt von Restitution was die Installation eines völlig katholische Stadt Regierung radikal eingeschränkt, dass die Rechte der örtlichen Protestanten. Diese bestehen, bis April 1632, als die schwedische Armee von Gustavus Adolphus nahm die Stadt ohne Widerstand. Etwas mehr als zwei Jahre später, der schwedischen Armee wurde verlegt auf in der Nähe Nördlingen, und von Oktober 1634 katholische Truppen hatten umgeben Augsburg. Die schwedische Garnison verweigert zur Übergabe und eine katastrophale Belagerung folgte durch den Winter 1634-5, bei denen Tausende starben an Hunger und Krankheit.

Diese Schwierigkeiten, zusammen mit der Entdeckung Amerikas, und der Weg nach Indien um das Kap, conspired zu zerstören die Stadt den Wohlstand. In 1806, wenn das Heilige Römische Reich wurde aufgelöst, Augsburg verlor seine Unabhängigkeit zu werden Teil des Königreichs Bayern. Es erheblich in der industriellen Bedeutung im 19. Jahrhundert. Er enthielt große Baumwoll-und Woll-Mühlen-, Maschinen-Geschäfte, und die Hersteller von Azetylen-Gas, Papier, Chemikalien, Schmuck und Leder. Aus einer Azetylen-Gas-Anlage der Firma KUKA gegründet wurde (1898) als Keller und Knappich Augsburg, heute eines der führenden Unternehmen für Industrie-Roboter. Auch sie gebar der Maschinenfabrik Augsburg (später zur Fusion mit Maschinenfabrik Nürnberg und werden Maschinenfabrik Augsburg Nürnberg oder MAN AG) - eine Maschine, wo Rudolf Diesel Pionier kommerzielle Produktion von Diesel-Motor sein.

Innenstadt
Oberhausen
Bärenkeller
Firnhaberau
Hammerschmiede
Lechhausen
Kriegshaber
Pfersee
Hochfeld
Antonsviertel
Spickel-Herrenbach
Hochzoll
Haunstetten-Siebenbrunn
Göggingen
Inningen
Bergheim
Universitätsviertel


Während des Zweiten Weltkriegs, verschiedene Sub-Lagern des KZ Dachau waren in der Stadt. Sie lieferte Sklavenarbeit auf der lokalen Industrie [1].

In 1941 Rudolf Hess flog von einem lokalen Flughafen und flog nach Schottland, um den Herzog von Hamilton und versuchen zu vermitteln, das Ende des europäischen Front des Zweiten Weltkriegs und Join-Seiten für den bevorstehenden russischen Kampagne.

In 1945 Elemente der US-Armee besetzten die Stadt stark beschädigt. Eine amerikanische militärische Präsenz in der Stadt begann mit der 11. Airborne Division, Umzug in die 24. Infanterie-Division, US-Armee-Korps-Artillerie Siebtes, und endend mit dem 66. Military Intelligence Brigade, die links das Gebiet, in 1998.

Hauptartikel: Liste der Bürgermeister der Stadt Augsburg

Auf den Kopf der Stadt Augsburg als Vorsitzender des Rates der Stadt, die seit 1266 die so genannte Stadtpfleger, manchmal auch als Bürgermeister, so geschah es, dass beide Titel wurden in Nutzung zur gleichen Zeit.

Nicht vor 1548 den Titel festgelegt wurde, auf Stadtpfleger. Diese Mann das Amt seit einigen Jahren und nach, dass sie gewählt wurden für sein Lebenswerk. Dies ist der Grund, warum gab es manchmal zwei oder mehr Stadtpfleger gleichzeitig.

Nach dem Transfer nach Bayern in Augsburg 1806 war ein Richter mit zwei Bürgermeister, es wurde unterstützt durch eine zusätzliche Rates vom so genannten "Community Kommissare" (Gemeindebevollmächtige).

Seit 1907 ist der Bürgermeister gefordert Oberbürgermeister, weil Augsburg erreicht eine Bevölkerung von 100.000. Der Titel wird in der Bayerischen Gemeindeordnung.

Abenberg Bayern
Abensberg Bayern
Aichach Bayern
Altdorf bei Nürnberg Bayern
Altötting Bayern
Alzenau Bayern
Amberg Bayern
Amorbach Bayern
Ansbach Bayern
Arnstein Bayern
Arzberg Bayern
Aschaffenburg Bayern
Aub Bayern
Auerbach in der Oberpfalz Bayern
Augsburg Bayern
Bad Aibling Bayern
Bad Berneck im Fichtelgebirge Bayern
Bad Brückenau Bayern
Bad Griesbach im Rottal Bayern
Bad Kissingen Bayern
Bad Königshofen im Grabfeld Bayern
Bad Kötzting Bayern
Bad Neustadt an der Saale Bayern
Bad Reichenhall Bayern
Bad Rodach Bayern
Bad Staffelstein Bayern
Bad Tölz Bayern
Bad Windsheim Bayern
Bad Wörishofen Bayern
Baiersdorf Bayern
Bamberg Bayern
Bärnau Bayern
Baunach Bayern
Bayreuth Bayern
Beilngries Bayern
Berching Bayern
Betzenstein Bayern
Bischofsheim an der Rhön Bayern
Bobingen Bayern
Bogen Bayern
Buchloe Bayern
Burgau Bayern
Burgbernheim Bayern
Burghausen Bayern
Burgkunstadt Bayern
Burglengenfeld Bayern
Cham Bayern
Coburg Bayern
Creußen Bayern
Dachau Bayern
Deggendorf Bayern
Dettelbach Bayern
Dietfurt an der Altmühl Bayern
Dillingen an der Donau Bayern
Dingolfing Bayern
Dinkelsbühl Bayern
Donauwörth Bayern
Dorfen Bayern
Ebermannstadt Bayern
Ebern Bayern
Ebersberg Bayern
Eggenfelden Bayern
Eibelstadt Bayern
Eichstätt Bayern
Ellingen Bayern
Eltmann Bayern
Erbendorf Bayern
Erding Bayern
Erlangen Bayern
Erlenbach am Main Bayern
Eschenbach in der Oberpfalz Bayern
Feuchtwangen Bayern
Fladungen Bayern
Forchheim Bayern
Freilassing Bayern
Freising Bayern
Freystadt Bayern
Freyung Bayern
Friedberg Bayern
Fürstenfeldbruck Bayern
Fürth Bayern
Furth im Wald Bayern
Füssen Bayern
Garching bei München Bayern
Gefrees Bayern
Geiselhöring Bayern
Geisenfeld Bayern
Gemünden am Main Bayern
Geretsried Bayern
Germering Bayern
Gerolzhofen Bayern
Gersthofen Bayern
Goldkronach Bayern
Grafenau Bayern
Gräfenberg Bayern
Grafenwöhr Bayern
Grafing bei München Bayern
Greding Bayern
Gundelfingen an der Donau Bayern
Günzburg Bayern
Gunzenhausen Bayern
Hallstadt Bayern
Hammelburg Bayern
Harburg (Schwaben) Bayern
Haßfurt Bayern
Hauzenberg Bayern
Heideck Bayern
Heilsbronn Bayern
Helmbrechts Bayern
Hemau Bayern
Herrieden Bayern
Hersbruck Bayern
Herzogenaurach Bayern
Hilpoltstein Bayern
Hirschau Bayern
Höchstadt an der Aisch Bayern
Höchstädt an der Donau Bayern
Hof Bayern
Hofheim in Unterfranken Bayern
Hohenberg an der Eger Bayern
Hollfeld Bayern
Ichenhausen Bayern
Illertissen Bayern
Immenstadt im Allgäu Bayern
Ingolstadt Bayern
Iphofen Bayern
Karlstadt Bayern
Kaufbeuren Bayern
Kelheim Bayern
Kemnath Bayern
Kempten (Allgäu) Bayern
Kirchenlamitz Bayern
Kitzingen Bayern
Klingenberg am Main Bayern
Kolbermoor Bayern
Königsberg in Bayern Bayern
Königsbrunn Bayern
Kronach Bayern
Krumbach (Schwaben) Bayern
Kulmbach Bayern
Kupferberg Bayern
Landau an der Isar Bayern
Landsberg am Lech Bayern
Landshut Bayern
Langenzenn Bayern
Lauf an der Pegnitz Bayern
Laufen Bayern
Lauingen (Donau) Bayern
Leipheim Bayern
Leutershausen Bayern
Lichtenberg Bayern
Lichtenfels Bayern
Lindau (Bodensee) Bayern
Lindenberg im Allgäu Bayern
Lohr am Main Bayern
Ludwigsstadt Bayern
Mainbernheim Bayern
Mainburg Bayern
Marktbreit Bayern
Marktheidenfeld Bayern
Marktleuthen Bayern
Marktoberdorf Bayern
Marktredwitz Bayern
Marktsteft Bayern
Maxhütte-Haidhof Bayern
Mellrichstadt Bayern
Memmingen Bayern
Merkendorf Bayern
Miesbach Bayern
Miltenberg Bayern
Mindelheim Bayern
Mitterteich Bayern
Monheim Bayern
Moosburg an der Isar Bayern
Mühldorf am Inn Bayern
Münchberg Bayern
München Bayern
Münnerstadt Bayern
Nabburg Bayern
Naila Bayern
Neuburg an der Donau Bayern
Neumarkt in der Oberpfalz Bayern
Neumarkt-Sankt Veit Bayern
Neunburg vorm Wald Bayern
Neuötting Bayern
Neusäß Bayern
Neustadt an der Aisch Bayern
Neustadt an der Donau Bayern
Neustadt an der Waldnaab Bayern
Neustadt am Kulm Bayern
Neustadt bei Coburg Bayern
Neutraubling Bayern
Neu-Ulm Bayern
Nittenau Bayern
Nördlingen Bayern
Nürnberg Bayern
Oberasbach Bayern
Obernburg am Main Bayern
Oberviechtach Bayern
Ochsenfurt Bayern
Oettingen in Bayern Bayern
Ornbau Bayern
Osterhofen Bayern
Ostheim vor der Rhön Bayern
Pappenheim Bayern
Parsberg Bayern
Passau Bayern
Pegnitz Bayern
Penzberg Bayern
Pfaffenhofen an der Ilm Bayern
Pfarrkirchen Bayern
Pfreimd Bayern
Plattling Bayern
Pleystein Bayern
Pocking Bayern
Pottenstein Bayern
Pressath Bayern
Prichsenstadt Bayern
Rain Bayern
Regen Bayern
Regensburg Bayern
Rehau Bayern
Riedenburg Bayern
Rieneck Bayern
Rödental Bayern
Roding Bayern
Rosenheim Bayern
Roth Bayern
Röthenbach an der Pegnitz Bayern
Rothenburg ob der Tauber Bayern
Rothenfels Bayern
Rottenburg a.d.Laaber Bayern
Röttingen Bayern
Rötz Bayern
Schauenstein Bayern
Scheinfeld Bayern
Scheßlitz Bayern
Schillingsfürst Bayern
Schlüsselfeld Bayern
Schnaittenbach Bayern
Schongau Bayern
Schönsee Bayern
Schönwald Bayern
Schrobenhausen Bayern
Schwabach Bayern
Schwabmünchen Bayern
Schwandorf Bayern
Schwarzenbach am Wald Bayern
Schwarzenbach an der Saale Bayern
Schweinfurt Bayern
Selb Bayern
Selbitz Bayern
Senden Bayern
Seßlach Bayern
Simbach am Inn Bayern
Sonthofen Bayern
Spalt Bayern
Stadtbergen Bayern
Stadtprozelten Bayern
Stadtsteinach Bayern
Starnberg Bayern
Stein Bayern
Straubing Bayern
Sulzbach-Rosenberg Bayern
Tegernsee Bayern
Teublitz Bayern
Teuschnitz Bayern
Thannhausen Bayern
Tirschenreuth Bayern
Tittmoning Bayern
Töging am Inn Bayern
Traunreut Bayern
Traunstein Bayern
Treuchtlingen Bayern
Trostberg Bayern
Uffenheim Bayern
Unterschleißheim Bayern
Velburg Bayern
Velden Bayern
Viechtach Bayern
Vilsbiburg Bayern
Vilseck Bayern
Vilshofen an der Donau Bayern
Vohburg an der Donau Bayern
Vohenstrauß Bayern
Vöhringen Bayern
Volkach Bayern
Waischenfeld Bayern
Waldershof Bayern
Waldkirchen Bayern
Waldkraiburg Bayern
Waldmünchen Bayern
Waldsassen Bayern
Wallenfels Bayern
Wasserburg am Inn Bayern
Wassertrüdingen Bayern
Weiden in der Oberpfalz Bayern
Weilheim in Oberbayern Bayern
Weismain Bayern
Weißenburg in Bayern Bayern
Weißenhorn Bayern
Weißenstadt Bayern
Wemding Bayern
Wertingen Bayern
Windischeschenbach Bayern
Windsbach Bayern
Wolframs-Eschenbach Bayern
Wolfratshausen Bayern
Wörth an der Donau Bayern
Wörth am Main Bayern
Wunsiedel Bayern
Würzburg Bayern
Zeil am Main Bayern
Zirndorf Bayern
Zwiesel Bayern


1 Lokale Wahlen am 2. März 2008 22008: Die Linke 3 Pro Augsburg: 6, Freie Wähler: 1

[Bearbeiten] Mitglieder des Bundestages

Augsburg liegt im Wahlkreis 253 Augsburg-Stadt, die gleiche ist, die in Königsbrunn und den gleichen Namen Landkreis Augsburg.

Bei der Wahl für den 16. Deutschen Bundestag wurde Christian Ruck von der CSU direkt gewählt mit 49,2%.

Indirekt über die Landesliste wurden auch Miriam Gruß für die FDP, Heinz Paula für die SPD und Claudia Roth für Bündnis 90/Die Grünen gewählt für den Bundestag.

[Bearbeiten] Wichtigste Sehenswürdigkeiten
Der Goldene Saal (Goldener Saal)
Fünfgratturm Turm.
Ring of Mercy auf dem Dom (Kathedrale) St. Maria.

* Das Rathaus, erbaut 1620 im Renaissance-Stil
* Perlachturm, ein Glockenturm gebaut in 1182
* Fuggerei (siehe oben)
* Bischöflichen Residenz, erbaut ca. 1750, um an die Stelle der älteren Bischof Palast, heute der Sitz des Verwaltungs-Schwaben
* Kathedrale, gegründet im 9. Jahrhundert
* Augsburger Puppenkiste, eine sehr bekannte Marionettentheater
* Eiskanal, die weltweit erste künstliche Wildwasserbahn (Veranstaltungsort für die Wildwasserbahn Ereignisse der Olympischen Spiele 1972 München).
* Dorint Hotel Tower
* Der Goldene Saal
* St. Ulrich und St. Afra-Kirche ist ein römisch-katholisch, der andere lutherische, die Dualität ein Ergebnis der Frieden von Augsburg der Schluss gezogen, in 1555 zwischen Katholiken und Protestanten
* Mozarthaus Augsburg (Der Komponist Vater, Leopold Mozart wurde dort geboren und Mozart besuchte mehrfach)
* Elternhaus von Bertolt Brecht

[Bearbeiten] Eingemeindungen
Jahr Gemeinde Bereich
1. Juli 1910 Meringerau 9/5 km ²
1. Januar 1911 Pfersee 3/5 km ²
1. Januar 1911 Oberhausen 8/6 km ²
1. Januar 1913 Lechhausen 27/9 km ²
1. Januar 1913 Hochzoll 4/4 km ²
April 1, 1916 Kriegshaber 59 km ²
1. Juli 1972 Göggingen
1. Juli 1972 Haunstetten
1. Juli 1972 Inningen

[Bearbeiten] Bevölkerung Historische Entwicklung:
Jahr Bevölkerung
1635 16.432
1645 19.960
1806 26.200
1830 29.019
1. Dezember 1871 ¹ 51.220
1. Dezember 1890 ¹ 75.629
1. Dezember 1900 ¹ 89.109
1. Dezember 1910 ¹ 102.487
16. Juni 1925 ¹ 165.522
16. Juni 1933 ¹ 176.575
17. Mai 1939 ¹ 185.369
September 13, 1950 ¹ 185.183
6. Juni 1961 ¹ 208.659
27. Mai 1970 ¹ 211.566
Juni 30, 1975 252000
Juni 30, 1980 246600
Juni 30, 1985 244200
27. Mai 1987 ¹ 242.819
Juni 30, 1997 257300
31. Dezember, 2002 259231
31. Dezember, 2003 259217
31. Dezember, 2004 260407
31. Dezember, 2005 263804
31. Dezember, 2006 269449

¹ Volkszählung Ergebnis

[Bearbeiten] Partnerstädte

* Flagge von Schottland Inverness, Schottland, seit 1956
* Die Fahne von Japan Amagasaki, Japan, seit 1959
* Die Fahne von Japan Nagahama, Japan, seit 1959
* Die Fahne von Frankreich Bourges, Frankreich, seit 1963
* Flagge der Vereinigten Staaten von Dayton Ohio, USA, seit 1964
* Flagge der Tschechischen Republik Liberec, Tschechische Republik, seit 2001
* Flagge der People's Republic of China Jinan, People's Republic of China, seit 2004

Informationen über die Partnerstädte finden Sie auch auf www.augsburg.de

Öffentliche Verkehrsmittel in Augsburg wird von der Augsburger Verkehrsverbund (Augsburg Transport Union, AVV), die sich über Mittel-Schwaben, und umfasst sieben Regionalbahn-Linien, vier Tram-Linien, 27 Stadt-Bus-und sechs Nacht-Bus-Linien sowie mehrere Taxi-Unternehmen.

Die S-Bahn-Netz ist jetzt 35,5 km-lange nach der Eröffnung neuer Strecken an die Universität in 1996, der nördlichen Stadtgrenze in 2001 und dem Klinikum Augsburg (Krankenhaus) in 2002. Zwei weitere Tram-Linien vorgesehen sind, um in 2011.

[Bearbeiten] Schienenverkehr
Die vor dem Bahnhof

Augsburg hat sieben Stationen, einschließlich der Hauptbahnhof (Hbf), erbaut von 1843 bis 1846 und ist Deutschlands älteste Hauptbahnhof in einer großen Stadt noch im Dienst in ihrer ursprünglichen Gebäude. Es wird derzeit modernisiert und ein U-Bahn-Station gebaut wird es im Rahmen. Es befindet sich auf der Ulm-München Linie und ist durch ICE-und IC-Dienstleistungen nach München, Berlin, Dortmund, Frankfurt, Hamburg und Stuttgart. Seit Dezember 2007 der französische TGV verbindet Augsburg mit einem direkten High-Speed-Verbindung nach Paris. Darüber hinaus EG und Nacht Zug Dienstleistungen Verbindung nach Amsterdam, Paris und Wien und Verbindungen wird erheblich verbessert durch die Schaffung der geplanten Magistrale für Europa.

Der AVV betreibt sieben Regionalbahn-Linien vom Hauptbahnhof zu: