Osteopathie Schingen-Post, Bergstr. 189, 46119 Oberhausen, Tel: (02 08) 6 25 64 77

Oberhausen Osteopathie Osteopath Osteopathen


Hier finden Sie Osteopathen in Ihrer Stadt.

(IPA: [o ː bɐhaʊzən]) ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Es befindet sich im Ruhrgebiet, 35 km nördlich von Düsseldorf an den Ufern des Flusses Emscher

[Bearbeiten] Geschichte

Das Gebiet, das heute Oberhausen gehörte zu einer Reihe von verschiedenen Herrschaften bis 1862, als die neue Gemeinde wurde im Anschluss an die Entwicklung von Kohlengruben und Stahlwerke und die daraus resultierende Zustrom von Menschen. Er nahm den Namen aus dem Bahnhof (erbaut 1847), die wiederum erhielt seinen Namen nach dem Aufenthalt von einem lokalen Aristokraten namens "Schloss Oberhausen".
Schon bald nach Oberhausen erhielt Stadtrechte 1874 in Stadt und Rechte in 1901 und absorbiert mehreren benachbarten Bezirke während ihres Wachstums im späten 19. Jahrhundert. In 1929 die Städte Sterkrade und Osterfeld wurden in Oberhausen, die die Stadt wie es heute existiert.

[Bearbeiten] Bevölkerungsentwicklung

Alt-Oberhausen
Osterfeld
Sterkrade


Wie andere Städte Ruhrgebiet Industrie in Oberhausen war weitgehend auf Bergbau-und Stahl-Produktion bis zu der 1960er Jahre. Das Herz dieser industriellen Komplex war das große Thyssen Eisen-und Stahlwerk. Diese Branchen sank in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die letzte Grube geschlossen in 1992 und dem Stahlwerk wurde allmählich erschöpft sind, bis 1997. Mehr als 50.000 Arbeitsplätze verloren gingen während dieses Prozesses.
Heute ist die Stadt in den Prozess der Vermarktung selbst als Zentrum des Einzelhandels-und Freizeiteinrichtungen. Die alte Website des Stahlwerks wurde saniert wie die "Neue Mitte Oberhausen" (New Central Oberhausen) mit einem großen Einkaufszentrum (CentrO), ein Mehrzweck-Arena, ein Vergnügungspark und ein Musical-Theater sowie Bürogebäude und Licht Industrie. Andere wichtige Sektoren sind chemische Verarbeitung, Maschinenbau und Bildung.

[Bearbeiten] Cityscape
Schloss Oberhausen - Innenhof mit kleinen Burg

Aufgrund seiner Geschichte hat Oberhausen 4 "Stadtzentren". Alt-Oberhausen, Sterkrade und Osterfeld sind gemeinsame Stadtzentren, die denen von anderen Städten der Region und bieten vor allem für den täglichen Bedarf. Das neue Zentrum mit seinen Mall zieht viele Menschen aus weiter entfernten Orten, da sie auch über eine größere Anzahl von außergewöhnlichen Geschäften.

Die Stadt fehlt eine architektonische Identität. Ein großer Teil der Stadt besteht aus niedrig-bis mittel-Dichte Wohngebieten, von denen die meisten stammen aus den 1950er-1970er Jahre.

[Bearbeiten] Verkehr

[Bearbeiten] Road

Oberhausen ist gut an das deutsche Autobahnnetz.

* A2 (E34) (Oberhausen - Dortmund - Bielefeld - Hannover - Magdeburg - Berlin)
* A3 (E35) (aus Arnhem - Oberhausen - Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau - Linz an)
* A40 (Ruhrschnellweg, Venlo - Duisburg - Essen - Dortmund)
* A42 (Emscherschnellweg, Kamp-Lintford - Oberhausen - Gelsenkirchen - Dortmund)
* A516 (Autobahnkreuz Oberhausen bis Oberhausen-Zentrum)

[bearbeiten] Bahn

Oberhausen Hauptbahnhof ist der wichtigste Bahnhof in der Stadt. Fern-Züge halten am Bahnhof (einige sogar nach Amsterdam und Basel) sowie die regionalen und lokalen Dienstleistungen. Es gibt Stationen in Holten, Sterkrade und Osterfeld, Catering für die Regional-und Nahverkehr.

[Bearbeiten] Flughäfen

Die nächstgelegenen Flughäfen sind kommerzielle Düsseldorf International Airport (ca. 30km), Dortmund Airport (ca. 50km) und Flughafen Weeze (ca. 60 km).

[Bearbeiten] Wasserstrassen

Der Rhein-Herne-Kanal halbiert die Stadt. Zusätzlich der Ruhr-Röcke der süd-westlichen Teil der Stadt, aber die Schifffahrt auf dem Fluss umgeht diese Strecke über eine Verknüpfung Kanal im Süden.

[Bearbeiten] Öffentlicher Verkehr

Die Stadt-Tochtergesellschaft "STOAG" bietet eine umfangreiche Berichterstattung von Bus-und Straßenbahnverkehr. Es ist Teil des VRR Transport Association für das gesamte Rhein-Ruhr-Area.

[bearbeiten] Sehenswürdigkeiten in der Nähe

* "Neue Mitte" mit Einkaufszentrum CentrO, Sea Life Aquarium, CentrO-Arena und CentrO.park, ein Vergnügungspark.
* OLGA-Park, ein Landschaftsgarten in Osterfeld für eine Gartenschau
* Gasometer, eine riesige Gas-Inhaber in Ausstellungsfläche. Es ist ein Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur
* "Rheinisches Industriemuseum" (Industrie-Museum der Rheinland) befindet sich in einer alten Zink-Werke.

[Bearbeiten] Sport

Mit rund 250 Sportvereine Oberhausen verfügt über eine aktive Community. Lokale Fußball-Club Rot-Weiss Oberhausen spielen derzeit in der zweiten Stufe der Liga.Oberhausen (IPA: [o ː bɐhaʊzən]) ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Es befindet sich im Ruhrgebiet, 35 km nördlich von Düsseldorf an den Ufern des Flusses Emscher
Inhalt
[hide]

* 1 Geschichte
* 2 Demographie
* 3 Industrie
* 4 Cityscape
* 5 Verkehr
o 5/1 Road
o 5/2 Rail
o 5/3 Flughäfen
o 5/4 Wasserstrassen
o 5/5 Öffentlicher Verkehr
* 6 Sehenswürdigkeiten in der Nähe
* 7 Sport
* 8 Partnerstädte
* 9 Galerie
* 10 Siehe auch
* 11 Externe Links
* 12 Referenzen

[Bearbeiten] Geschichte

Das Gebiet, das heute Oberhausen gehörte zu einer Reihe von verschiedenen Herrschaften bis 1862, als die neue Gemeinde wurde im Anschluss an die Entwicklung von Kohlengruben und Stahlwerke und die daraus resultierende Zustrom von Menschen. Er nahm den Namen aus dem Bahnhof (erbaut 1847), die wiederum erhielt seinen Namen nach dem Aufenthalt von einem lokalen Aristokraten namens "Schloss Oberhausen".
Schon bald nach Oberhausen erhielt Stadtrechte 1874 in Stadt und Rechte in 1901 und absorbiert mehreren benachbarten Bezirke während ihres Wachstums im späten 19. Jahrhundert. In 1929 die Städte Sterkrade und Osterfeld wurden in Oberhausen, die die Stadt wie es heute existiert.

[Bearbeiten] Bevölkerungsentwicklung

Ab 2006 218.181 Menschen leben in der Stadt.

* 0-18: 18,2%
* 18-64:62.9%
* 65 und älter: 18,9%

Die Arbeitslosenquote ist relativ hoch bei 13,2% (Januar 2007), ebenso wie die ausländische Bevölkerung auf 12,4%.

[Bearbeiten] Industrie

Wie andere Städte Ruhrgebiet Industrie in Oberhausen war weitgehend auf Bergbau-und Stahl-Produktion bis zu der 1960er Jahre. Das Herz dieser industriellen Komplex war das große Thyssen Eisen-und Stahlwerk. Diese Branchen sank in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die letzte Grube geschlossen in 1992 und dem Stahlwerk wurde allmählich erschöpft sind, bis 1997. Mehr als 50.000 Arbeitsplätze verloren gingen während dieses Prozesses.
Heute ist die Stadt in den Prozess der Vermarktung selbst als Zentrum des Einzelhandels-und Freizeiteinrichtungen. Die alte Website des Stahlwerks wurde saniert wie die "Neue Mitte Oberhausen" (New Central Oberhausen) mit einem großen Einkaufszentrum (CentrO), ein Mehrzweck-Arena, ein Vergnügungspark und ein Musical-Theater sowie Bürogebäude und Licht Industrie. Andere wichtige Sektoren sind chemische Verarbeitung, Maschinenbau und Bildung.

[Bearbeiten] Cityscape
Schloss Oberhausen - Innenhof mit kleinen Burg

Aufgrund seiner Geschichte hat Oberhausen 4 "Stadtzentren". Alt-Oberhausen, Sterkrade und Osterfeld sind gemeinsame Stadtzentren, die denen von anderen Städten der Region und bieten vor allem für den täglichen Bedarf. Das neue Zentrum mit seinen Mall zieht viele Menschen aus weiter entfernten Orten, da sie auch über eine größere Anzahl von außergewöhnlichen Geschäften.

Die Stadt fehlt eine architektonische Identität. Ein großer Teil der Stadt besteht aus niedrig-bis mittel-Dichte Wohngebieten, von denen die meisten stammen aus den 1950er-1970er Jahre.

[Bearbeiten] Verkehr

[Bearbeiten] Road

Oberhausen ist gut an das deutsche Autobahnnetz.

* A2 (E34) (Oberhausen - Dortmund - Bielefeld - Hannover - Magdeburg - Berlin)
* A3 (E35) (aus Arnhem - Oberhausen - Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau - Linz an)
* A40 (Ruhrschnellweg, Venlo - Duisburg - Essen - Dortmund)
* A42 (Emscherschnellweg, Kamp-Lintford - Oberhausen - Gelsenkirchen - Dortmund)
* A516 (Autobahnkreuz Oberhausen bis Oberhausen-Zentrum)

[bearbeiten] Bahn

Oberhausen Hauptbahnhof ist der wichtigste Bahnhof in der Stadt. Fern-Züge halten am Bahnhof (einige sogar nach Amsterdam und Basel) sowie die regionalen und lokalen Dienstleistungen. Es gibt Stationen in Holten, Sterkrade und Osterfeld, Catering für die Regional-und Nahverkehr.

[Bearbeiten] Flughäfen

Die nächstgelegenen Flughäfen sind kommerzielle Düsseldorf International Airport (ca. 30km), Dortmund Airport (ca. 50km) und Flughafen Weeze (ca. 60 km).

[Bearbeiten] Wasserstrassen

Der Rhein-Herne-Kanal halbiert die Stadt. Zusätzlich der Ruhr-Röcke der süd-westlichen Teil der Stadt, aber die Schifffahrt auf dem Fluss umgeht diese Strecke über eine Verknüpfung Kanal im Süden.

[Bearbeiten] Öffentlicher Verkehr

Die Stadt-Tochtergesellschaft "STOAG" bietet eine umfangreiche Berichterstattung von Bus-und Straßenbahnverkehr. Es ist Teil des VRR Transport Association für das gesamte Rhein-Ruhr-Area.

[bearbeiten] Sehenswürdigkeiten in der Nähe

* "Neue Mitte" mit Einkaufszentrum CentrO, Sea Life Aquarium, CentrO-Arena und CentrO.park, ein Vergnügungspark.
* OLGA-Park, ein Landschaftsgarten in Osterfeld für eine Gartenschau
* Gasometer, eine riesige Gas-Inhaber in Ausstellungsfläche. Es ist ein Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur
* "Rheinisches Industriemuseum" (Industrie-Museum der Rheinland) befindet sich in einer alten Zink-Werke.

[Bearbeiten] Sport

Mit rund 250 Sportvereine Oberhausen verfügt über eine aktive Community. Lokale Fußball-Club Rot-Weiss Oberhausen spielen derzeit in der zweiten Stufe der Liga.