Saarbrücken Osteopathen


Hier finden Sie Osteopathen in Ihrer Stadt.

(ausgesprochen [za ː ɐ̯brʏkn] in deutscher Sprache; Französisch: Saarbrücken) ist die Hauptstadt des Staates des Saarlandes in Deutschland. Die Stadt liegt im Herzen einer Metropolregion, die Grenzen nach Westen zu Dillingen und northeastwards zu Neunkirchen, in der die meisten der Menschen in der Saarland leben.

Saarbrücken verwendet, um die Industrie-und Verkehrs-Zentrum eines großen Kohle-Becken; Fabriken produziert hier Eisen-und Stahl-, Zucker-, Bier-, Ton-, optische Instrumente, Maschinen und Baumaterialien. Allerdings, in den letzten Jahrzehnten die industrielle Bedeutung des Saarlandes hat abgelehnt, da es viel billiger ist, auch für deutsche Unternehmen, die Einfuhr von Kohle niedrigeren Lohn-Ländern statt kaufen sie hier.

Sehenswürdigkeiten in der Stadt gehören die Steinbrücke in der Saar (1546), die gotische Kirche von St. Arnual, die aus dem 18. Jahrhundert Saarbrücker Schloss (Burg) und den alten Teil der Stadt, die St. Johanner Markt. In Saarbrücken kam 1815 unter preußischer Kontrolle, und für zwei Perioden im 20. Jahrhundert (1919-35 und 1945-57) wurde es Teil der Saar Gebiet unter französischer Verwaltung. Aus diesem Grund, gepaart mit seiner Nähe zur französischen Grenze, hat sie weiterhin eine gewisse französischen Einfluss.

In der modernen deutschen Saarbrücken bedeutet wörtlich Saar Brücken, und in der Tat gibt es rund ein Dutzend Brücken über der Saar. Doch der Name eigentlich vor jeder Brücke an diesem Ort und Stelle von mindestens 500 Jahren [Bearbeiten]. Der historische Name der Stadt ist eigentlich Sarabrucca, abgeleitet aus dem Alten High deutschen Wort Brucca, die sich in der Hohen Brocken Deutsch (Steine oder Felsbrocken in englischer Sprache) [Bearbeiten].

[Bearbeiten] Römische Reich

Die Saar Gebiet wurde in den Römischen Reiches im 1. Jahrhundert v. Chr., und später kamen unter der Kontrolle der Franken. In 925 wurde es Teil des Heiligen Römischen Reiches, sondern eine starke französische Einfluss fortgesetzt.

[Bearbeiten] Mittelalter bis 18. Jahrhundert

Von 1381 bis 1793 die Grafen von Nassau-Saarbrücken waren die wichtigsten lokalen Herrscher. Oft behauptet, einen Preis für die von ihren stärkeren Nachbarn, das Gebiet unter französische Herrschaft im 16. Jahrhundert und wurde in Frankreich in den 1680s. Frankreich war gezwungen, auf die Saar in 1697, aber 1793 bis 1815 die Kontrolle der Region.

Halberg
Dudweiler
Malstatt
Mitte
St. Johann
Altenkessel
Gersweiler


Nachdem 1815 ein Großteil der Fläche war Teil der preußischen Rhein-Provinz. Im 19. Jahrhundert der Kohle-und Eisen-Ressourcen der Region entwickelt wurden. Zu Beginn des französisch-preußischen Krieg dem Gebiet war das erste Ziel der französischen Invasion Kraft, und war zwischen 2. August und 4. August 1870, während dieses Krieges.

[Bearbeiten] 20. Jahrhundert

Nach dem Vertrag von Versailles (1919) die Saar-Kohle-Minen wurden das alleinige Eigentum von Frankreich für einen Zeitraum von 15 Jahren als Ausgleich für die Zerstörung der französischen Minen während des Ersten Weltkriegs. Der Vertrag auch für eine Volksabstimmung, am Ende der 15-Jahres-Zeitraum, um zu ermitteln, das Gebiet des künftigen Status des, und in 1935 mehr als 90% der Wähler für die Wiedervereinigung mit Deutschland, während nur 0,8% stimmten für die Vereinigung mit Frankreich . Der Rest stimmte für die Wartung der Liga der Nationen Verwaltung. Die Saar später wieder Deutschland.

[Bearbeiten] World War II

Schwer bombardiert im Zweiten Weltkrieg und Teil der französischen Besatzungszone in 1945, das Gebiet wurde eine separate Zone in 1946. In 1947, Frankreich erstellt die nominell-politisch unabhängigen Saar-Protektorat und fusionierte sie wirtschaftlich mit Frankreich zu nutzen, um das Gebiet vor dem riesigen Kohle-Reserven. Politischen Druck auf Frankreich durch die West-Deutschland und andere, sowie die 1955 von der Ablehnung Saarlanders der Kompromisslösung der Europäisierung der Gegend, führte zu der der 1. Januar 1957 politische Wiedervereinigung mit der Bundesrepublik Deutschland. Wirtschaftlichen Wiedereingliederung würde jedoch viele weitere Jahre.

[Bearbeiten] Infrastruktur

Die Stadt wird von der Flughafen Saarbrücken (SCN) und ab Juni 2007 ICE-Hochgeschwindigkeitszug Dienstleistungen entlang der LGV Est Linie bieten High-Speed-Verbindungen nach Paris. Einzigartiges, Saarbrücken der Saarbahn (nach dem Vorbild der Karlsruher Modell Stadtbahn) kreuzt der deutsch-französischen Grenze, die Verbindung mit der französischen Stadt Sarreguemines

Saarbrücken ist auch die Heimat der Haupt-Campus der Universität des Saarlandes (Universität des Saarlandes). Co-Lage mit der Universität sind mehrere Forschungszentren mit Schwerpunkt auf Informatik, Materialwissenschaft, der biomedizinischen Technologie und Europäische Studien.